Bei uns zu Fliegen ist kein teures Hobby! Besonders Schüler und Studenten zahlen sehr moderate Beiträge und nicht volljährige Mitglieder in der Regel nicht einmal eine Aufnahmegebühr. Übrigens: Wenn du als Gast bei einem unserer Piloten mitfliegen möchtest, bitten wir gerade mal um einen Beitrag von 20€ (Selbstkostenpreis).

 

Gebührenordnung

Gebührenordnung LVS 06-2017

Dienste

Unsere aktiven Mitglieder werden nach ihrem Ersten Alleinflug zum Windenfahrer ausgebildet und übernehmen dann in der nächsten Saison auch schon Windendienste. Pro Saison leistet ein Windenfahrer durchschnittlich 10 Dienste mit einer Dauer von je 4 Stunden. Mitglieder mit langjähriger Erfahrung können zum Flugleiter ausgebildet werden und übernehmen diese Funktion dann anstelle von Windendiensten. Oft findet sich für die Diensthabenden abends, am Ende eines Flugtages noch die Möglichkeit, kurzfristig mit jemandem zu tauschen, um selbst noch kurz in die Luft zu kommen.

 

Winterarbeit

Im Winter erwarten wir von jedem aktiven Mitglied Mithilfe bei den Wartungsarbeiten unserer Flugzeuge und Ausbesserungsarbeiten am Flugplatz. Vorkenntnisse oder eigene Ausrüstung sind hierzu nicht notwendig: einige unserer Mitglieder sind speziell ausgebildet, Viele arbeiten zudem beruflich in diesem Bereich. In den letzten Jahren hat so jedes Mitglied etwa 30 Stunden geleistet. Auf ein „Baustunden“-System wie in anderen Vereinen, das von jedem Mitglied ein bestimmtes Soll an Stunden verlangt und diese zählt, verzichten wir, da es bei uns bisher auch so gut funktioniert hat.