Der Brückentag nach Fronleichnam war für uns ideal geeignet, um den Flugbetrieb von Diepenlinchen nach Aachen-Merzbrück zu verlagern.

Hierbei kam neben unseren Doppelsitzer ASK21 und als Einsitzer die DG101 zum Einsatz.

Nach der Ankunft in Merzbrück wurde schnell klar, dass wir an diesem Tag als einziger Verein Segelfliegen wollten. Fernab jeder Hektik konnten wir dann nachmittags 17 Starts machen und 4 Flugstunden fliegen.

Philipp hat dabei seine F-Schleppberechtigung erworben,

Alex den kleinen Traktorschein;-)

Die anderen Teilnehmer (Skippy, Maxine, Martina, Fabio, Norbert, Alex D.) konnten erste Erfahrungen mit F-Schlepps sammeln oder ihre F-Schleppberechtigung aufrechterhalten.

Unser besonderer Dank, gilt deshalb dem Schlepppiloten Christoph vom Luftsportverein Aachen, der unermüdlich mit der Remorquer schleppte.

 

Es war für alle ein toller Tag!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.